Zwerg-Welsumer

8. Mai 2021

Fina und Lina, geschlüpft Herbst 2020, gekauft beim Händler Simon in Reichshof

Lina hat einen Züchterring und ist die Kräftigere. Die beiden erkundeten anfangs gemeinsam ihre neue Umgebung.

Lina fand ein Loch im Zaun, aber dann nicht mehr zurück auf unser Grundstück. Sie übernachtete im Hühnerstall unseres Nachbarn. In der Nacht zuvor hatte der Fuchs dort etwa 30 Hühner totgebissen …

Schon nach wenigen Tagen gingen die beiden nicht mehr gemeinsam auf Wanderschaft, sondern erkundeten weitere Teile unseres Garten einzeln. Das wird daran liegen, dass sie von unterschiedlichen Züchtern stammen und nur kurz gemeinsam beim Händler im Stall waren.

Die Silberlinge Sylva und Silly, geschlüpft Herbst 2020, haben wir von einem Züchter gekauft (Hahnhof 31, Niederfischbach). Die beiden liefen von Anfang an gemeinsam umher.

Um unsere drei Zwerg-Reichshühner und diese vier Zwerg-Welsumer schneller zahm zu bekommen, haben wir zehn Liter getrocknete Mehlwürmer gekauft.

Das gelegentliche Füttern mit den Mehlwürmern wirkt Wunder: Seitdem kommen sie auf uns zugelaufen, sobald wir uns im Garten aufhalten.

Fina fing bei uns sofort an zu legen, Lina und die beiden Silberlinge brauchten ein paar Tage länger. – Wir genießen es, wieder Frühstückseier von unseren eigenen Hühnern essen zu können.

Bärchen, unser Seidenhahn, verhält sich gegenüber den neuen Hennen ziemlich ruppig. Deshalb versuchen sie, sich von ihm fernzuhalten.
die drei kleinen Langbeinigen sowie Fina und Lina

Auszug aus meiner Rassetabelle:

  • Hennengewicht: 1.000  g
  • Legeleistung: 180 Eier p.a.
  • Ei-Gewicht: 47 g
  • Ei-Schale: dunkelbraun, wenig Glanz
  • Farbschläge: vier
  • Brutlust: gering
  • Sonstiges: gutmütig, robust, wetterhart, zutraulich       

Zu ‚wetterhart‘: Im Mai 2021 gab es viele Tage mit zum Teil heftigen Regenfällen, und es war ziemlich kalt. Den Zwerg-Welsumern scheint dieses Wetter nichts auszumachen.

weitergehende Infos auf Wikipedia

drei Welsumer bei den Dichter-Narzissen

nach oben